Frag den Spatz
Zu allen Angeboten

Das kleine pfiffige Branchenbuch für Ulm, Neu-Ulm und die angrenzende Region.
Frag doch den Spatz! - Der war immer schon ein bisschen schlauer!


+ + + A K T U E L L + + + FdS-NEWS als RSS-FEED  + + + A K T U E L L + + +


Kaum geschlüpft, schon verhungert

Warum Rebhuhn-Küken in Deutschland kaum noch Überlebenschancen haben.

Feld und Wiesen sind zurzeit eine einzige Kinderstube. Als Nesthäkchen aller Tiere kommen jetzt im Juli die Rebhuhn-Küken auf die Welt. Aber während Entenküken oder Jungtauben genug Futter finden, müssen Rebhuhn-Küken schon vom ersten Tag an ums Überleben kämpfen. „Die Küken-Sterblichkeit ist in den vergangenen Jahrzehnten enorm gestiegen“, sagt Dr. Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung. mehr...


Stromproduktion im AKW Gundremmingen in 2016 auf Tiefpunkt

So wenig Strom wie im Jahr 2016 hat das AKW Gundremmingen seit dem Jahr 2000 nicht geliefert. Das ist für Umweltschützer Grund zur Freude wie zur Sorge. Aktuellen Zahlen der Internationalen Atomenergieagentur, IAEA, zeigen, dass Deutschlands größtes Atomkraftwerk (AKW) im Jahr 2016 deutlich weniger Strom geliefert hat als in allen Jahren seit der Jahrtausendwende. mehr...


Domestikation: Wie Katzen die Welt eroberten

Die Domestikation der Falbkatze zur Hauskatze fand sowohl in Ägypten als auch im Nahen Osten statt – und beide Linien haben ihre Spuren im Erbgut der europäischen Hauskatzen hinterlassen, wie eine neue Studie zeigt. mehr...


Rote Liste 2017: Wiesen und Weiden in Gefahr

Entspannung dagegen für Küsten und Gewässer

Die neue Rote Liste gefährdeter Biotoptypen zeigt ein durchwachsenes Bild vom Zustand der Natur in Deutschland: Für knapp zwei Drittel der 863 in Deutschland vorkommenden Biotoptypen besteht demnach eine angespannte Gefährdungslage. Besonders dramatisch ist die Entwicklung beim Offenland, vor allem den Wiesen und Weiden. mehr...


Unstatistik des Monats: Trend nach Wunsch bei Pflanzengift

Die Unstatistik Mai ist eine in vielen Medien wiedergegebene Warnung vor einer steigenden Nutzung von Pflanzengift in der deutschen Landwirtschaft. So titelte die Berliner Zeitung am 12. Mai „Über 34 000 Tonnen – Bauern spritzen immer mehr Pflanzengift“. In Wahrheit gibt es aber keinen Nachweis, dass die Nutzung ansteigt. mehr...


Gundremmingen: Petition an den Landtag gestartet

Bürger fordern Staatsregierung zur Einhaltung der Sicherheitsregeln auf

Bisher haben die zwei Reaktoren im zwischen Augsburg und Ulm gelegenen Gundremmingen wohl noch nie die Not- und Nachkühlsysteme einsetzen müssen. Nach vielen Risikohinweisen hat das Gutachten des renommierten Reaktorexperten Dr. Mertins nachgewiesen, dass im Notfall die Nachkühlsysteme in Deutschlands größtem Atomkraftwerk nur eingeschränkt zur Verfügung stehen und dass dies gegen die verbindlichen Sicherheitsregeln verstößt. mehr...


-BienABest-: Wildbienen im Fokus

Neues Projekt soll Arten und Bestäubungsleistung sichern

Mehr als die Hälfte der 561 Wildbienenarten stehen in Deutschland bereits auf der Roten Liste. Das Projekt -BienABest- soll helfen, dem Bienensterben Einhalt zu gebieten und die Bestäubungsleistung nachhaltig zu sichern. mehr...


Professionelle Mooszucht für den Klimaschutz

Projektstart in Greifswald

Mit dem jetzt gestarteten Projekt MOOSzucht sollen Methoden zur Massenvermehrung von Torfmoosen im Photobioreaktor entwickelt und die Produktivität von Torfmoosen züchterisch durch Selektion und Smart Breeding erhöht werden. mehr...


Perverse Stromwirtschaft

Erneuerbare Energien können heute stundenlang Schwaben und Süddeutschland mit Strom versorgen. Aber das in Schwaben liegende AKW Gundremmingen läuft mit mehr als 50% und auch deswegen sind die Preise an der Strombörse stundenweise bei minus 10ct/kWh. Und so werden Windräder abgeregelt. mehr...


Medinetz Ulm: Gesundheit ist ein Menschenrecht - unabhängig vom Aufenthaltsititel

BAG-Information von Medinetz Ulm vom 7. April 2017

Anlässlich des Weltgesundheitstages 2017 macht Medinetz Ulm zusammen mit der Bundesarbeitsgruppe (BAG) Gesundheit / Illegalität darauf aufmerksam, dass viele Menschen, die in Deutschland ohne Papiere leben, keinen Zugang zur medizinischen Versorgung haben. Nehmen Menschen ohne Papiere Gesundheitsleistungen in Anspruch, droht ihnen die Meldung an die Ausländerbehörde und damit die Abschiebung. Gesundheit ist aber ein Menschenrecht. Der Verein Medinetz Ulm - eine Initiative von Medizinstudenten - bietet in Zusammenarbeit mit Ärzten aus der Region in Ulm eine Sprechstunde für Menschen ohne Papiere und ohne Krankenversicherung an, die auch anonym genutzt werden kann. mehr...


Deutsche Welle
Hass und Drohungen im Netz: Politiker wehren sich New Windowmehr...

In Deutschland werden viele Politiker im Internet bedroht und beschimpft - zum Beispiel der Grünen-Abgeordnete Özcan Mutlu. Besonders im Wahlkampf ist das Verhältnis zu sozialen Netzwerken wie Facebook schwierig.

Leichte Entwarnung nach viel zu viel Regen New Windowmehr...

In Teilen Deutschlands hat Tief "Alfred" mit großen Regenmengen für Überflutungen gesorgt. Jetzt scheint das Schlimmste auch in den besonders betroffenen Bundesländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt überstanden.

VW zu Kartellverdacht: Gespräche zwischen Autobauern "üblich" New Windowmehr...

Volkswagen hat die Zusammenarbeit von Autobauern verteidigt. Es sei in vielen Fällen erforderlich, dass Unternehmen gemeinsam neue Technologien erörterten ? und für die Kunden von Vorteil. 

Ermittlungen zum Suizid von Dschaber al-Bakr eingestellt New Windowmehr...

Der Selbstmord des terrorverdächtigen Syrers, Dschaber al-Bakr, in einem Gefängnis in Leipzig bleibt ohne juristische Folgen. Das Verfahren gegen zwei Gefängnismitarbeiter wegen fahrlässiger Tötung wurde beendet.

Terrorverdächtiger Tunesier darf nicht abgeschoben werden New Windowmehr...

Er gilt als Mittäter eines Anschlags mit mehr als 20 Todesopfern in Tunis. Weil ihm dafür in Tunesien die Todesstrafe droht, hat er sich gegen seine Abschiebung gewehrt. Zu recht, entschied das Verwaltungsgericht.

Nach G20-Krawallen: Fast 50 Ermittlungsverfahren gegen Polizisten New Windowmehr...

Im Zusammenhang mit den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg ist die Zahl der Ermittlungen gegen Polizisten weiter gestiegen. Auch die Zahl der verletzten Polizeibeamten korrigierten die Behörden nach oben.


Informationen zur Bundesregierung
Trauer um verstorbene Bundeswehrsoldaten New Windowmehr...

Kanzlerin Merkel und Verteidigungsministerin von der Leyen haben den Angehörigen der beiden beim Hubschrauberabsturz in Mali ums Leben gekommenen Bundeswehrsoldaten ihr Beileid ausgesprochen. "Die gesamte Bundeswehr trauert um diese tapferen Soldaten", erklärte von der Leyen.

Umgang mit Fall Steudtner "schwer erträglich" New Windowmehr...

Außenamtssprecher Schäfer hat die Vorverurteilung des inhaftierten Deutschen Peter Steudtner durch den türkischen Präsidenten Erdogan scharf kritisiert. Schäfer bekräftigte zudem die Forderung der Bundesregierung, Steudtner und die anderen acht inhaftierten Deutschen in der Türkei freizulassen.

Weitere Flüchtlingsströme verhindern New Windowmehr...

Bundeskanzlerin Merkel hat dem italienischen Ministerpräsidenten Gentiloni in einem Telefonat erneut ihre Solidarität in der Flüchtlingspolitik versichert. Außerdem sprachen sie über die politische Entwicklung in Libyen, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Demmer.

Neue Staatsanleihe stark nachgefragt New Windowmehr...

Eine griechische Staatsanleihe über drei Milliarden Euro ist erfolgreich am Kapitalmarkt platziert worden. Gebote über mehr als 6,5 Milliarden Euro lagen vor. Diese erfolgreiche Kreditaufnahme Griechenlands zeigt, dass das Vertrauen der Finanzmärkte in das Land zurückgekehrt ist.

Weniger Staus in der Urlaubszeit New Windowmehr...

Ferienzeit ist Stauzeit: Um den Reiseverkehr an den Sommerwochenenden zu entlasten, gilt für die meisten Lkw ein erweitertes Fahrverbot. Das bedeutet weniger Staus, mehr Platz für Pkw - und eine stressfreiere Fahrt in den Urlaub und zurück.

Musiktheater auf dem Grünen Hügel New Windowmehr...

Mit einer Aufführung von Richard Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg" haben die diesjährigen Bayreuther Festspiele begonnen. Das Festival sei "ein Kulturereignis mit weltweiter Ausstrahlung", betont Kulturstaatsministerin Grütters. Der Bund fördert die Festspiele seit 64 Jahren.

Ukraine: Neuer Impuls für Friedensprozess New Windowmehr...

Erstmals seit mehreren Monaten hielten die vier Staats- und Regierungschefs aus Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine wieder eine Telefonkonferenz ab. Bei dem Gespräch am Montag ging es um die zugespitzte Situation im ostukrainischen Konfliktgebiet. Man einigte sich auf Sofortmaßnahmen.

Lotsin durch den Pflege-Dschungel New Windowmehr...

Nach einem Aufenthalt im Krankenhaus sind Mutter oder Vater plötzlich ein Pflegefall. Was tun? Hilfe bieten in Berlin 36 Pflegestützpunkte. Eine der Beraterinnen ist Cornelia Neubert. Sie unterstützt Pflegebedürftige und Angehörige in Berlin-Marzahn bei der Suche nach einer individuellen Pflege-Lösung.

Gemeinsam gegen den Terrorismus New Windowmehr...

"Wir sind sehr schockiert, erneut derartige schreckliche Bilder aus Kabul sehen zu müssen." Das sagte die stellvertretende Außenamts-Sprecherin Adebahr am Montag in der Bundespressekonferenz.

Türkei-Politik neu ausrichten New Windowmehr...

Außenminister Gabriel hat einen Kurswechsel in der Türkei-Politik angekündigt. Unter anderem sollen die Reisehinweise für das Land verschärft werden, sagte er am Freitag in Berlin. Die stellvertretende Regierungssprecherin Demmer ergänzte am Montag, dass die Türkei in Vielem ein wichtiger Partner bleibe.

Eine Chance für den Rechtsstaat New Windowmehr...

Die Ankündigung des polnischen Präsidenten Duda, sein Veto zu den Gesetzentwürfen über die Justizreform in Polen einzulegen, werde die Bundesregierung nicht kommentieren. Es könne aber eine Chance für weitere Diskussionen sein, sagte Regierungssprecherin Demmer am Montag.

Virtuelles "Museum der 1.000 Orte" New Windowmehr...

Es sind filigrane Seiltänzer oder auch mächtige Stiere, die wir als "Kunst am Bau" bewundern. Der Bund engagiert sich seit 1950 für diese Aufgabe. In knapp sieben Jahrzehnten ist so eine einzigartige Sammlung an Kunstwerken der Nachkriegszeit entstanden. Im "Museum der 1.000 Orte" ist diese Kunst jetzt virtuell zu besichtigen.

Ehemündig ab 18 Jahren New Windowmehr...

Die Bundesregierung geht entschieden gegen Kinderehen vor. Künftig ist eine Eheschließung nur noch möglich, wenn beide Heiratswillige volljährig sind. Zudem gibt es klarere Regeln für den Umgang mit Ehen, die von Minderjährigen nach ausländischem Recht geschlossen wurden. Das entsprechende Gesetz ist am 22. Juli 2017 in Kraft getreten.

Härtere Strafen für Einbrecher New Windowmehr...

Das Strafmaß für Einbrecher wird angehoben: Für den Einbruch in eine Privatwohnung gilt künftig eine Mindeststrafe von einem Jahr Haft. Das entsprechende Gesetz ist am 22. Juli 2017 in Kraft getreten.

100 Objekte. Berlin im Kalten Krieg New Windowmehr...

Ein Transportflugzeug der britischen Royal Air Force, ein verwitterter Fensterrahmen, ein blauer Füllfederhalter – anhand von insgesamt 100 Objekten beleuchtet das AlliiertenMuseum in seiner aktuellen Schau die Schlüsselrolle Berlins im Kalten Krieg.

Eine Reise durch die deutsche Geschichte New Windowmehr...

Zwischen dem ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie und dem Brandenburger Tor steht das Detlev-Rohwedder-Haus. Es spiegelt in eindrucksvoller Weise Deutschlands langen Weg zur Demokratie wider. Das Detlev-Rohwedder-Haus ist heute Hauptsitz des Bundesfinanzministeriums.

Saubere Seen laden zum Baden ein New Windowmehr...

An heißen Sommertagen unbesorgt ins kühle Nass: Neun von zehn Badegewässern in Deutschland haben eine ausgezeichnete Qualität. Das zeigt ein aktueller Bericht der Europäischen Kommission. Jedoch sind an den Küsten und in Fließgewässern Schadstoffe und Plastikmüll am Strand und im Wasser ein Problem.

Online-Portalen nicht blind vertrauen New Windowmehr...

Ob Ratenkredit, Kfz-Versicherung oder ein anderes Finanzprodukt – wollen Verbraucher einen neuen Vertrag abschließen, ist die Auswahl groß. Sehr beliebt sind deshalb Online-Vergleichsportale. In sie vertrauen Verbraucher, um das beste Angebot zu finden. Oft werden die Nutzer jedoch getäuscht.

Gedenken an deutsche Widerstandskämpfer New Windowmehr...

Es war der 20. Juli 1944, als Graf von Stauffenberg und seine Mitstreiter versuchten, Hitler zu beseitigen. Geplant war ein Sprengstoffanschlag in Hitlers Hauptquartier. Das Attentat scheiterte. Der Diktator wurde nur leicht verletzt – die Widerstandskämpfer bezahlten die Tat mit dem Leben. Die Bundesregierung hat ihrer gedacht.

Die Interessen der 27 Mitgliedstaaten vertreten New Windowmehr...

Die Verhandlungen mit Großbritannien über einen EU-Austritt haben am 19. Juni begonnen. Zuvor hatten die 27 bleibenden EU-Länder einstimmig Leitlinien für die Verhandlungen beschlossen. Damit stehen die "EU-27" geschlossen hinter einem geordneten Übergang zum Brexit, bei dem die Interessen der Bürger Priorität haben.



+ Spruch des Tages +
Die gefhrlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Ha, Neid und Geiz.
Pearl S. Buck

!!! NEU !!!

Lasericon
"burning ulm" Spätzles Laserwerkstatt


+Wissenswertes von Wikipedia zum heutigen Tag+

Der Spatz dankt folgenden langjährigen Unterstützern:

Boxdesigner App

Laser-Engravers.de (Forum)

Lasergravierer-Forum.de (Forum)

Wetterkugel

+ Das akt. Wetter +
27.07.2017 07:55:04
Temperatur: 12.99 °C
Tagesmin.: 9.21 °C
Tagesmax.: 12.99 °C
Luftdruck: 1011.68 hPa
Wind: 9.17 km/h 227.19°
Regen heute: 0 mm
Regen akt.: 0 mm
Mehr Wetter gibt es unter "Wetterstation"

+ Kalender +
TV-Tipps

aktuelle Stadtansicht



+ Raetsel der Woche +
Miniraetsel

Neu: Sudoku

Mini Panoramafenster



+ Webtip des Tages +

JavaScript erleichtert Ihnen die Navigation! Impressum